Hans de Werra dans ses livres

La voix de Hans s’est tue.

En revanche, il continue à vivre non seulement dans nos pensées, mais aussi dans ses écrits.

Hans s’est beaucoup intéressé à l’histoire de sa famille. Pendant de nombreuses années, il a fait des recherches et rassemblé des documents. De nombreux documents ont été remis aux archives (par exemple les archives de Werra dans les archives numériques de la “Fondation des archives historiques de l’Abbaye de Saint-Maurice”).

Mais Hans était aussi un bon conteur passionné.

Il n’est donc pas étonnant qu’il ait associé son intérêt pour la généalogie et le récit d’histoires.

En dix ans de travail, il en a tiré deux récits historiques :

  • Franz Urban Werra – Der kleine Bruder von Baron Ferdinand – 2021 / ISBN 978-3-033-08916-7
  • Ferdinand, Freiherr von Werra – vom Landjunker zum reichen Baron – 2022 / ISBN 978-3-033-09690-5

Sur ce site, Hans a publié – ponctuellement tous les 22 du mois – ses réflexions sur un thème ou une histoire sous la forme d’un court essai en deux langues. Il y en a eu 263 en 10 ans, d’octobre 2013 à la dernière fois le 22 août 2023, jour de son dernier anniversaire.

Nous voulions poursuivre cette tradition et avons donc décidé, en accord avec les descendants, de publier ici, tous les 22 du mois, un chapitre d’une œuvre de Hans. Nous commencerons par le premier de 34 chapitres du livre “Ferdinand, Baron de Werra” (en allemand uniquement).

Nous vous souhaitons une bonne lecture et, comme le disait Hans :
“Bliibud gsund und nämeds nit zschwär!”
(Restez en bonne santé et ne vous faites pas trop de soucis!)

Dave et Andi

Views: 296

Hans v. Werra in seinen Büchern

Die Stimme von Hans ist verstummt.

Dafür lebt er nicht nur in unseren Gedanken, sondern auch in seinen Schriften weiter.

Hans hat sich sehr für die Geschichte seiner Familie interessiert. Über viele Jahre hinweg hat er geforscht und Unterlagen zusammengetragen. Viele Unterlagen wurden den Archiven übergeben(z.B. das Archiv von Werra in den digitalen Archiven der “Fondation des archives historiques de l’Abbaye de Saint-Maurice”).

Aber Hans war auch ein leidenschaftlicher und guter Geschichtenerzähler.

Darum ist es nicht verwunderlich, dass er sein Interesse für Ahnenfoschung und Geschichtenerzählen verbunden hat.

In 10 jähriger Arbeit sind daraus zwei historische Erzählungen entstanden:

  • Franz Urban Werra – Der kleine Bruder von Baron Ferdinand – 2021 / ISBN 978-3-033-08916-7
  • Fernand, Freiherr von Werra – vom Landjunker zum reichen Baron – 2022 / ISBN 978-3-033-09690-5

Auf dieser Webseite hat Hans – pünktlich jeden 22ten des Monats – seine Gedanken zu einem Thema oder einer Geschichte als kurzes Essay in zwei Sprachen veröffenlicht. 263 sind es innerhalb von 10 Jahren, von Oktober 2013 bis zur Dernière an seinem letzten Geburtstag am 22. August 2023, geworden.

Wir wollten diese Tradition weiterführen und haben uns darum, in Abstimmung mit den Nachfahren, entschlossen von nun an – an jedem 22ten des Monats – ein Kapitel aus einem Werk von Hans hier zu publizieren. Beginnen werden wir mit dem ersten von 34 Kapiteln aus dem Buch “Fernand, Freiherr von Werra”.

Viel Spass beim Lesen und wie Hans immer sagte: “Nämmest nid so schwär!”

Dave und Andi

Views: 68